Körpertherapie berührt Sie, Ihre Konflikte und Schwierigkeiten, aber auch die schönen und erfüllenden Dinge in Ihrem Leben auf einer anderen Ebene, als Gespräche dies vermögen. Gerade Menschen, die gerne ein bisschen mehr denken, haben oft einen weniger guten Zugang zu ihren Gefühlen. Körperherapie kann sehr unterstützend dabei sein, einen unmittelbaren Zugang zu sich selbst zu bekommen. 

Abgewehrte Gefühle bilden einen Muskelpanzer.

Die Art und Weise, wie wir als Kinder behandelt wurden und was wir erlebt haben, bildet die Basis unseres Charakters. Schmerzerfahrungen im frühen Kindesalter konfrontierten uns mit Gefühlen, die wir nicht haben wollten. Wir wehrten sie ab. Mit der Zeit chronifiziert sich diese Abwehr und führt zu einer festen Körperhaltung. Denn Gefühle verschwinden nicht einfach. Sie drücken sich über den Körper aus. Menschen verpanzern sich durch ihre Muskelspannungen bisweilen derart, dass sie ihre Gefühle nicht mehr wahrnehmen können. Verdrängte Gefühle erzeugen also einen Muskelpanzer. Dieser Muskelpanzer ermöglicht es, NICHT zu fühlen.

Körpertherapie schenkt Kraft & Freude

In der Arbeit mit dem Körper können diese verdrängten Gefühle wieder ins Bewusstsein geholt und verarbeitet werden. Denn das Verdrängen und Verpanzern kostet Kraft – Lebenskraft. Steht diese Kraft wieder zur Verfügung, gibt es in  wieder mehr Freude und Begeisterung im Leben.

Anmutig wie ein Tänzer

Als Körpertherapeutin höre ich, was Sie sagen und ich schaue sehr genau, was Ihr Körper währenddessen über dieselbe Geschichte erzählt. Manchmal widerspricht sich das. Wir Menschen neigen dazu, unsere Sprache zu zensieren und das, was wir von uns preisgeben, sehr genau zu kontrollieren. Der Körper jedoch ist sehr viel wahrhaftiger. 

Ohne seine Verpanzerung ist der Körper weicher und seine Bewegungen sind fließender und anmutiger. Wie ein Tänzer oder eine Tänzerin bewegst Du Dich durch Dein Leben, verbindest Dich mit Deiner Kraft, mit Freude und mit deiner Lust am Leben.

Advertisements