Ho’oponopono – Ein weg zu innerem Frieden

Ho’oponopono ist ein altes Hawaiianisches Vergebensritual. Es bedeutet, „etwas richtig stellen“. Ho’oponopono hilft Dir, wann immer Du Konflikte, Streit oder Stress hast und Dir die Harmonie verloren gegangen ist.

Ho’oponopono geht von folgenden Grundannahmen aus:

Alles ist eins in der Welt.
Alles, was Du Dir tust, tust Du zugleich einem anderen. Denn alle sind miteinander verbunden.
Alles, was in Deiner eigenen Welt geschieht, hat Folgen für andere.
Was Du in Dir erlöst, befreist Du auch im anderen.
Vergebung macht Dich berührbar und öffnet Dich.

Das Ho’oponopono-Ritual

Das Ho’oponopono-Ritual besteht aus vier einfachen Sätzen:

  1. Ich fühle mit Dir.
  2. Ich vergebe Dir.
  3. Ich danke Dir.
  4. Ich liebe Dich.

Die Erklärung

♦ Ich fühle mit Dir:

Ich bin bereit, das Problem / den Konflikt zu sehen und zu fühlen. Ich nehme den Konflikt, Dich und mich selbst ernst.

♦ Ich vergebe Dir:

Ich bin bereit, alles Festhaltende loszulassen.

♦ Ich danke Dir:

Ich danke Dir dafür, dass Du Dich zeigst, dass ich mich zeige, dass sich der Konflikt zeigt. Vor allem danke ich dafür, dass sich die Dinge wandeln und zum Guten wenden.

♦ Ich liebe Dich.

Das Ho’oponopono ist ein ebenso einfaches wie kraftvolles Ritual.

Probiere es aus!

Advertisements